Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Weide pflege im Herbst - Vertikutieren etc.  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Verschiedenes   (11.09.2017 11:06)

Weide pflege im Herbst - Vertikutieren etc. [Hits: 228]

Hallo Zusammen,

Ich habe ein a. 900 qm großes Stück Wiese, auf dem über den Sommer 2 Ponys täglich 1 Stunde fressen dürfen. Es ist in 2 Teile geteilt und naja, der Bewuchs besteht aus Hahnenfuß, Gundermann, Klee, Moos und wie heißt das Zeug? Ach ja, Gras ist manchmal auch da.

Da Stück gehört mir nicht, ist nur so auf Zuruf zum abfressen freigegeben und wegen einiger Bäume und einem Teich nich wirklich per maschinell bearbeitbar.

Was kann ich ihm Gutes tun?

Zunächst möchte ich Vertikutieren. Geht das auch wenn der Boden richtig durchnässt ist? Es hat hier ordentlich geschüttet.

Erdmute


11.09.2017 - 08:11
Graupony

Bist Du mit den 900qm sicher?
(Meine weggemetzelte Brombeerhecke letzte Woche hatte schon 700qm.)

Wenn ja, dürfte die Fläche dank Bäumen und Teich, der nochmal verkleinert, sehr wenig Sonne und viel Schatten bekommen?

Wie, wann, womit und wieviel düngst Du?

Hast Du schon nachgesät, wann und womit?

Kompostierungsanlage in der Nähe? Bei 900qm könnte man gut von Hand Kompost verteilen.

Düngen, Einsäen, Ruhen lassen.

Einsäen jedoch so schnell wie möglich, damit das Gras dieses Jahr noch was wächst und einen Vorsprung zum Klee etc. bekommt.

Im Zweifel lieber Säen als Düngen.

Hatte durch eine Fehllieferung dieses Jahr dieses hier:
https://www.meinpferd.de/stall-weide/weidepflege/saatgut/340/pferdeweide-mit-kraeutern-10-kg?c=132

Weidelgras war mir recht, da soviel anderer Mist zu verdrängen war.

Und ich muß sagen, daß die paar Prozent Kräuter prima angegangen sind. Bei unserer Trockenheit besser als das Gras ;-)


11.09.2017 - 17:07
Erdmute

Die Kompostanlage in der Nähe verarbeitet Autobahn Schnittgut. Nein, das muss mein Pferd nicht essen, auch wenn man es kostenlos bekommt. Die laden es einem sogar auf den Anhänger. ....

Düngen und nachsäen und kalken tue ich schon seit 3 Jahren sehr Regelmäßig mit zu wenig Erfolg. Es ist eine ehemalige Tonkuhle (der Wilhelmstein wurde damit gebaut vor einigen 100 Jahren), das macht die Sache nicht einfacher.

Dünger bisher NPK , zuletzt Blaukorn. Der war gut. Ich lasse abfressen, mähe nach und Dünge dann.

Schatten haben wir teilweise. Diesmal will ich mit einem Gemisch aus Weidesaat ohne Klee und Spielrasen nachsäen, unter den Bäumen mit Schattenrasen. Mal sehen.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 12 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2017
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.