Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Weide einsäen, nachsäen "artgerecht düngen"  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   biete Pferd   (21.04.2020 12:53)

Weide einsäen, nachsäen "artgerecht düngen" [Hits: 499]

Hallo liebe Koppler,
Ich möchte meine Weide (muss) nachsäen. Da ich einige Hufrehekanditaten habe besorge ich mir immer die Nachsaat mit fruktanarmen Gräsern.
Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. So wie es aussieht, ist in den nächsten Tagen nichts von oben zu erwarten (Regen). Hier gehen die Meinungen auseinander. Die einen behaupten, der morgendliche Tau reiche um den Samen zum Keimen zu bringen, andere sagen, Grassamen seien so wiederstandsfest, dass sie, vorrausgesetzt sie wurden richtig eingesät, im Boden auf die richtigen Bedingungen warten. Da der Grassamen ja auch einiges kostet, der Bauer mit der Maschine auch, will ich natürlich den besten Zeitpunkt abwarten. Was denkt ihr, trotz Trockenheit Samen in den Boden bringen oder auf nasseres Wetter warten?
Ebenso hab ich schon viel hin und her gelesen, was die artgerechte Düngung Pferdeweiden betrifft. Irgendwie scheiden sich auch hier die Geister........zwischen, da muss Stickstoff drauf und auf keinen Fall Stickstoff.......
Erwähnen sollte ich vielleicht noch, dass ich das große Glück habe, genügend Koppeln zu haben, das meine 6 Pferde/ Ponys nur einmal im Jahr auf die einzelnen Abschnitte kommen. Ich sammeln nicht ab, übrig gebliebenes wird gemulcht und im Frühjahr werden die Koppeln abgezogen.
Also gibt es inzwischen auch "DÜNGER" für extensiv genutzte Weideflächen?
Liebe Grüße

kaypi


16.04.2020 - 13:32
Graupony

Du kannst jetzt säen und das Saatgut geht dann auf, wenn es genug regnet.
ABER: Bis dahin haben es Vögel weggepickt und die Mäuse etc. weggefressen.
Ich würd's nicht machen.

Wenn gesät wurde und es wächst, sollte man mehrmals mulchen, da dadurch das Wurzelwachstum "in die Breite" angeregt wird, was das Gras widerstandsfähiger gegen Verbiß macht.

Ich habe kürzlich ganz ganz minimal mit Kalkamonsalpeter düngen lassen.
(Der Bauer düngte damit, ich hatte keine Wahl des Düngers.)
Grund: Etwas Stickstoff zu Beginn der Wachstumsperiode hat in den letzten 2 Jahren dazu geführt, daß dieser mistige Klee, der überhand genommen hatte, weil er in Dürrezeiten auch Stickstoff aus der Luft umwandeln kann, den Konkurrenzkampf gewonnen hat.

In dürren Frühjahren hab ich aber auch schon mehrmals aufs Nachsäen und Düngen verzichten müssen.


Der Dünger liegt hier nun seit 3 Wochen und die Körner sind durch die Feuchte nachts nur zerfallen, liegen aber noch.
Es ist auch überhaupt nicht richtig feucht nachts, was erschwerend hinzukommt.
Kann morgens durchs Gras streifen ohne nasse Füsse = nicht normal.


16.04.2020 - 14:02
Regina

ich würde warten bis es regnet bzw ich warte schon auf Regen, was Dünger und Nachsaat angeht. Unser Garten wurde im Januar auch heftigst von einem Brunnenbohrgerät verwüstet, da habe ich mehrfach versucht schon nachzusähen.... hat leider nicht geklappt. deshalb übe ich mich auf der Pferdeweide in Geduld.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 32 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung