Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  ~ Verladetraining ~  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (16.02.2021 13:47)

~ Verladetraining ~ [Hits: 503]

Hallo Ihr Lieben,
mein neues Ross will nicht in den Hänger.
Sie steht auf der Rampe und man sieht ihr an das Sie keine Angst hat. Das letzte mal haben wir 2 Stunden gebraucht bis Sie dann einfach rein gelaufen ist. Bei der Fahrt steht Sie ganz ruhig und kommt auch ganz gemütlich aus dem Hänger raus.
Gestern haben wir geübt - ich hatte Ihren Stallgenossen im Hänger, habe mit Futter gelockt (Sie ist sehr verfressen) doch es hat nichts genutzt. Sie stand auf der Rampe und weiter nicht. Mit allen 4 Füßen.
Wenn jemand von hinten kommt um Druck zu machen oder zu schieben, dann rennt Sie rückwärts und manchmal steigt Sie sogar.
Ich weiß das Sie bei der Vorbesitzerin schon ein Verladetraining absolviert hat...war wohl nicht sehr nachhaltig.
Habt Ihr schon mal so ein Training gemacht? War es nachhaltig? Welche Methode? Bei wem und was kostet so ein Spaß?

Habt Ihr sonst Ideen? Wie habt Ihr das geübt....

harun


21.02.2021 - 08:59
spark

Hey,
das ist sicher nichts für jeden, aber...

Du könntest eine Longe um ihren Bauch machen, die zwischen den Vorderbeinen rausläuft und durch den Ring ins Halfter dann zur Stange im Hänger und da rumwickeln.
So kann sie nicht wirklich nach hinten weg und auch den Kopf nicht zum Steigen heben. Und sie kann nicht am Hänger vorbeischauen, sondern nur nach vorne.
Nach vorne wird sie belohnt, da der Druck nachlässt.
Man muss beim Nachfassen vorne aufpassen, nicht zwischen Longe und Stange zu geraten. Sonst sind die Finger ggfs ab.
Es kann unschön werden, wenn sie sich hin- und herwirft.
Aber ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Macht das Pferd einen Schritt nach vorne, sanft die Longe nachfassen, keinen Druck aufbauen. Erstmal stehenlassen. Nach einer Weile dann wieder auffordern, reinzugehen.

Alternativ:
Zeit einplanen.
Stoischer sein als sie.
Mach es alleine, dann hast du nicht den Druck, dich vor anderen zu rechtfertigen und das Pferd ggfs zu stressen/doch Druck aufzubauen.
Futter gibbet erst im Hänger.
Steht sie dann nach sechs Stunden oben, loben, braves Pferd, Keks und wieder raus.
Am nächsten Tag nochmal.


Erste Fahrten nur um den Block bzw. zu einer superdollen Wiese, wo sie bissel am Strick grasen darf.


21.02.2021 - 09:25
p.k.

Kannst du sie unabhängig vom Hänger in alle Richtungen vorwärts/seitwärts/rückwärts dirigieren? Auch von hinten,also wenn du auf Höhe der Kruppe bist? Auch durch Stangen, Engstellen, über Plane, Holzplanke?
Und das ganze wirklich "unaufwändig".
Wenn nein (ganz ehrlich zu sich selbst sein), würde ich das üben. Meine Ponys haben darüber hinaus sowohl für losgehen,als auch für stehen ein "festinstalliertes" Stimmkomnando, dass 8n allen Lebenskagen gilt. Auch dass kann man üben. Ist aber natürlich Geschmackssache, wie so vieles.

Wenn ja, viel Zeit einplanen, also wirklich viel -so a la " heute gab ich nix mehr vor"und "sturer sein" als sie.

Das ist m.E was, was man mit jedem Pferd machen kann. ( ohne Risiko)

Ohne das Pferd gesehen zu haben, finde ich es ansonsten arg schwer,das einzuschätzen. Ich hab schon mit vielen Oferden geübt, manchmal sind es Kleinigkeiten, ein Mimimun an anderer Vorgehensweise/Timing, die was ausmachen.

Der - an sich sehr coole - Wallach einer Freundin liest sich vor Jahren sehr schlecht verladen. Nachdem sie ein paarmal 2,3 Stunden gebraucht hatte, haben wir uns zusammen einen Samstag Zeit genommen, ganz bewusst.
Nach 20 min war er zum ersten Mal drin. Blieb reproduzierbar. Wir haben diverse Pausen ( Pferd zurück auf Paddock) gemacht, es ging nach wie vor.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr,was wur gemacht haben ö, aber es war ne Kleinigkeit vom Timing.

Was für ein Pferd ist es?

... usw. Diese Box enthält insgesamt 24 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung