Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Beistellplatz  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Bekleidung   (06.07.2020 08:16)

Beistellplatz [Hits: 787]

Hallo,

ich bitte im voraus um sachliche Antworten - Beiträge, die sagen "hättet ihr früher dran denken sollen usw", sind echt unnötig.

Ich habs ja schon bei der Shettysuche geschrieben, aber da liest es vielleicht keiner so richtig - eine Freundin sucht dringendst nach einem Platz für ihre 26j. WB-Stute. Sie hat sie vor ein paar Jahren vor dem Schlachter gerettet; jetzt hat die Freundin ihren Job verloren und kann die Stallmiete nicht mehr zahlen (200 Euro plus Futter, TA, Schmied usw.).
Die Stute ist gesundheitlich soweit iO, aber reitbar nicht mehr. Sie würde mit Winterdecke (Bucas) abgegeben werden.
Wißt Ihr vielleicht, wo wir nach einem Platz für sie suchen können? Am besten Oberpfalz, damit der Stute lange Wege erspart bleiben.
Im Moment läßt sich die Freundin das Einstellen von den Ersparnissen ihrer Großmutter (!) finanzieren, was allerdings auch nicht lange funktionieren kann.

Danke und LG,

H.

Lenka


17.02.2020 - 12:30
Regina

Ihr könnt sie inserieren und direkt dazu schreiben, dass Schutzvertrag und dauernde Kontrollmöglichkeit Bedingung sind. Solche Pferde werden immer mal wieder gesucht. Ich war auch in der Situation, allerdings wollten die Anbieter dann von mir bis zu 2000 Euro Kaufpreis haben. Das fand ich übertrieben. Klar muss man absichern dass das Pferd nicht einfach weiterverbimmelt wird. Ggf. würde ich versuchen einen Stellplatz zu finden wo ich selber noch Eigentümer bin und vielleicht auch noch einen geringen BEitrag monatlich zusteuern kann. Oder an einen Pferdeschutzhof wenden. Deine Freundin wird ja auch nicht ewig arbeitslos sein. Irgendwann hat sie auch wieder einen Job und kann vielleicht das Pferd wieder finanzieren.


17.02.2020 - 12:36
Empress

Ich würde wirklich mal die Pferdeschutzhöfe abklappern, beim Tierheim anfragen ob man da Jemanden kennt usw ... beim Schmied, beim TA ....

Deine Freundin hat ja einen nachvolziehbaren, traurigen Grund ...
Leider wollen viele Pferdebesitzer aber lieber ein Reitpferd, als einen Renter und darum sind ja solche Menschen an Beistellern überall inseriert ... da wird es echt schwer, außer über Beziehungen. Gerade wenn das Pferd im Umkreis bleiben soll

... usw. Diese Box enthält insgesamt 8 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung