Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Umzug von Pferden, Stallkater und jeder Menge Kram  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Andere Tiere   (17.04.2020 09:06)

Umzug von Pferden, Stallkater und jeder Menge Kram [Hits: 1228]

Hallo,
aufgrund unschöner, für uns Einsteller nicht nachvollziehbare, Dinge wurde der Pachtvertrag zwischen SB und Hofbesitzer an eine RL weiter gegeben, die mit einigen Pferden bei uns einzieht und keine Einsteller möchte, woraufhin wir alle fristgerecht gekündigt bekamen :-( Der Schock war echt heftig, zum Glück haben wir alle innerhalb einer Woche neue Ställe gefunden teilweise gehen wir sogar zu zweit oder dritt ins neue Zuhause, wenigstens ein kleiner Trost, denn wir waren eine richtig tolle Stallgemeinschaft. Aber jammern hilft ja nichts, daher gehe ich schon mal langsam in die Planung und habe einige Fragen ...

Was mich leicht nervös macht, ist die Tatsache, dass ich mit meiner 32 jährigen noch einmal umziehen muss, für sie tut es mir richtig leid, zum Glück habe ich wieder einen kleinen OS nur für meine beiden gefunden, zumindest das bleibt gleich. Wer ist schon mal mit seinem Senior umgezogen und hat Tips für mich, wie ich ihr das alles etwas einfacher machen kann? Notfall-Tropfen? Wenn ja, wann damit anfangen? Etwas für den Magen?

Der Stallkater zieht auch um, da er niemanden gehört und ich mich auch während eines Beinbruchs letztes Jahr um ihn gekümmert habe, nehme ich ihn mit. Er zieht zu meinem Bruder, wo er auch letztes Jahr zur "Reha" war, die beiden mögen sich total und nach einer Eingewöhnzeit darf er dort auch wieder raus, mein Bruder wohnt für Freigänger perfekt, kein Verkehr, großes Grundstück etc. Mein Bruder hatte auch schon Katzen, die wollten aber nicht raus. Wie lange sollte man den Kater drin lassen bis zum ersten Freigang?

Und dann der viele Kram, der sich im Laufe der Zeit ansammelt ... Am neuen Stall habe ich nicht so viel Platz, daher bin ich auf der Suche nach Platzspar-Ideen! Die Oma hat etliche Eimerchen und Tonnen für ihr Futter, Cobs, Rüschnis, Müsli, Haferflocken, MiFu, dann noch ein paar Sachen fürs Pony ... Habt ihr Ideen für gut stapelbare Behältnisse, natürlich nagersicher?

Danke!

Morgaine


16.07.2020 - 21:08
Hexle

Man sagt Kater / Katzen bis zu zwei Wochen drin lassen, bis sie quasi das Gelände von den Fenstern aus eingehend sichten konnten um sich dann draußen besser zurecht und vor allem zurück zu finden.

Die zwei Wochen kann man nutzen um sie zB auf einen Futterruf zu konditionieren .. dann kann man sie besser aus dem Gelände wieder abrufen, wenn sie doch mal entfleuchen

Habe ich mit meinen immer so gemacht und es hat sich bewährt :) die kamen/kommen alle auf Pfiff und Händeklatschen

Das Händeklatschen habe ich konditioniert damit auch meine Nachbarn mal den Kater versorgen können wenn wir im Urlaub sind und ihn zu Gesicht bekommen um nach Verletzungen zu schauen :)

Ach ja .. und Verladetraining habe ich auch mit ihnen gemacht - hat sich ebenfalls bewährt ;)

Nagersichere Aufbewahrung :

SORTERA (Abfalleimer) Boxen von IKEA - gibts in Groß und in klein - in die Kleinere passen je nach Volumen ;) zwischen 15 und 25 kg Futter rein - in die Großen viel mehr

Die Mittleren kann kann sie gut aufeinander stapeln - und sie haben eine Klappe nach vorne, die dann trotzdem noch aufgeht .- auch wenn sie übereinander stehen :))


16.07.2020 - 22:06
goertzie

Sortera wollte ich auch vorschlagen. Meine Omis waren 26 und 29 beim letzten Umzug und da sie halt zusammen mit den Jungs umgezogen sind, war das kein Problem. Wir sind früher eh jedes Jahr im Frühjahr auf die Sommerweide und im Herbst auf die Winterweide gezogen. Mal gier, mal da. Aber eben als Gruppe.
Katerchen würde ich minimum eine Woche drinnen behalten.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 33 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung