Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Heucobs - Rehegefahr?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (10.06.2017 10:46)

Heucobs - Rehegefahr? [Hits: 527]

Hallo in die Runde,

letztes Jahr hatte eins unserer Pferde eine leichte Rehe.
Das relativ übergewichtige Tier wurde in der Zwischenzeit mit Diät und Arbeit um "einige" Zentner (Hauptauslöser lt. TA) erleichert und ist nur noch tagsüber auf Gras.

Als Krippenfutter gibt es ca 1 kg Heucobs (damit es nicht so traurig guckt, wenn die anderen fressen ... und das Mineralfutter "verpackt" ist).

Nun lese ich wiederholt, dass Heucobs nun gerade NICHT gut für rehegefährdete Pferde sind, weil sie aus "Turbo-Gras" hergestellt werden.
Was ist denn da dran?

Gibt es eine sinnvolle Alternative zu Heucobs?
Energie braucht das Pferd nicht mehr, da reichen Heu/Weide völlig aus, es soll halt ein "Schmankerl" im Trog sein ...

Hoffe, jemand hat eine gute Idee ... :-/

eMHa


30.05.2017 - 10:25
TinaH

Das kommt doch immer drauf an, welche Sorte man nimmt und wie hoch der Zuckergehalt ist
Die von agrobs sind mit 8,4% Zucker und 6,3% Fruktan angegeben.
Sicher gibt es auch Heu mit höheren Werten, aber für ein Rehlein würde ich halt welches mit niedrigeren Werten nehmen. Da brauchts ne eben ne Analyse.

Ich hatte nie ein Rehlein und *klopfaufholz* möchte das auch nicht ändern. Von Bekannten weiß ich, daß meine TÄ von Heucobs abrät. Die empfiehlt stattdessen lieber Weizenkleie, wenn unbedingt was in den Trog soll/muß.

Keine Ahnung, hab mir da noch keine weiteren Gedanken gemacht.

Kwikbeets wären vielleicht eine Alternative, ich glaube die haben unter 5% Restzucker (bin aber nicht sicher, da muß man mal nachgucken)


30.05.2017 - 10:29
eMHa

TinaH, mal ganz ehrlich, wie korrekt sind diese Angaben bei den Cobs?
Machen die denn bei jeder Charge eine Analyse?
Und welcher Wert ist noch ok und auf welchen sollte man da genau achten, welcher ist wichtiger (Zucker und/oder Fruktan)?
(ja, ich muss wohl noch viel lesen ...)

... usw. Diese Box enthält insgesamt 27 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2017
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.