Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Pferd ist alt geworden und verliert leicht an Gewicht - was im Winter zufüttern?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Verschiedenes   (11.09.2017 11:06)

Pferd ist alt geworden und verliert leicht an Gewicht - was im Winter zufüttern? [Hits: 568]

Hallo Koppler,

die Zeit holt uns alle irgendwann ein und nun ist es tatsächlich so, dass mein mittlerweile 26-jähriger Haflinger sehr viel leichter an Substanz verliert. Für mich eine total unwirkliche Situation, da er Zeit seines Lebens leichtfuttrig und eher zu dick war.

Letzen Winter kam er noch gut mit einer Kelle Hafer und Mifu klar, bis zur Beginn der Weidesaison war er aber schon eher dünn geworden und mir war klar, dass ich ab diesem Winter gezielter zufüttern muss.

Nun habe ich mich bisher noch nie mit der Fütterung eines alten Pferdes beschäftigen müssen.

Er ist Rentner, steht nachts in einer Paddockbox und tatsüber auf einer großen Wiese, die aber im Winter kein Futter mehr bietet.

Tagsüber ist Heu frei zugänglich und nachts bekommen sie auch noch welches. Das Fressen des Heus fällt ihm allerdings schon schwerer als früher – oft sehe ich, dass er Röllchen wieder ausspuckt, muffelt dann aber weiter.

Die Zähne werden 2x jährlich kontrolliert und bei Bedarf geraspelt. Zuletzt im Frühjahr. Mein Tierarzt ist meiner Meinung nach recht fit und raspelt nur das allernötigste, da er so viel wie möglich Zahnsubstanz erhalten will.

Leider haben wir im Stall keinen Strom und ich bin auch nur 1x in der Woche da, so dass im Winter das Einweichen von Heucobs eher schwierig ist.

Ich denke die braucht er auch noch nicht. Mir geht es eher um die Frage, was und wieviel ich ihm an Kraftfutter zufüttern kann (Stichwort z.B. Calzium/Phosphor-Verhältnis)

Es sollte sich finanziell möglichst im Rahmen halten.

LG Katja

Pferdemama


23.08.2017 - 09:20
Morgaine

Ich denke, du wirst über kurz oder lang nicht um Cobs herum kommen, das Heu fressen wird sicher nicht besser.

Ich bin jeden Tag am Stall und habe zu kämpfen, dass meine 29-jährige nicht zu arg abbaut im Winter. Sie frisst zwar noch Heu, kann aber nicht mehr alles verwerten. Sie bekommt momentan morgens und abends Pampe aus Heucobs/Pre Alpin Senior/Pre Alpin Alpengrün Müsli und Haferflocken, 2-3 mal wöchentlich noch Mash. Im Winter bekommt sie immer, wenn ich mit der Jüngeren etwas mache einen Eimer mit Pampe hingestellt. Außerdem wird sie bei kalten Temperaturen über Nacht eingedeckt, wenn es richtig kalt ist oder bei Regen 24 h.


23.08.2017 - 09:26
Graupony

Er wird Raufutter brauchen und kein Kraftfutter.
Schließe mich Morgaine an.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 40 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2017
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.