Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Ohrgrundfistel beim Fohlen  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   biete Pferd   (12.01.2018 12:01)

Ohrgrundfistel beim Fohlen [Hits: 586]

Hat jemand Erfahrung mit sogenannten "Ohrgrundfisteln" beim Pferd, eventuell durch versprengte Zahnanlagen?

Mein jetzt 10 Wochen altes Fohlen hatte bei der Geburt ein leichtes Knickohr, sprich sie konnte es nicht vollständig nach vorne richten. Es hat sich zwar bis auf eine kleine Einschränkung weitestgehend aufgerichtet, sie hat aber eine Stelle an der Ohrmuschel am Knorpel, die immer mal wieder nässt und schleimiges Sekret ausstößt. Zunächst wurde es auf Anraten der Osteo mit Silicea D12 und regelmäßigem Desinfizieren behandelt, weil sie meinte es käme ggf. durch den Knick bei der Geburt. Die Stelle wurde auch zunächst trockener, doch jetzt nach den nassen Tagen ist es wieder schlimmer geworden. Zwischen Ohrgrund und Auge hat sie auch einen harten Knubbel, der sich nicht verschieben lässt.

Es kommt ein schleimiges, nicht riechendes Sekret heraus, es schmerzt sie aber nicht und ich kann die Stelle problemlos anfassen und behandeln. Ansonsten ist sie fit und munter.

Der Tierarzt ist verständigt und kommt heute zur Untersuchung, allerdings befürchte ich eine Ohrgrundfistel, die durch versprengte Zahnanlagen verursacht und herausoperiert werden muss. Dafür müsste die Kleine ja mitsamt Mama in die Klinik zum Röntgen, CT und ggf. operieren in Vollnarkose :(

Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas? Kann man ggf. warten bis zum Absetzen, da sie ansonsten keine Probleme ausser der nässenden Stelle hat und fit ist? Und was sollte ich beachten wenn ich doch mitsamt Mama in die Klinik muss?

Und wie würdet ihr die Stelle behandeln, wenn es doch noch etwas Zeit hat? Ich würde ihnen zur Zeit gerne eine solche Erfahrung noch ersparen... mal davon ab dass ich erst mal verdauen muss dass ich mich nach der Anaplasmose schon wieder mit was "äußerst Seltenem" beim Pferd befassen muss :(


Steffichen


06.12.2017 - 11:51
Bagi

Ich habe damit leider (oder zum Glück) keine Erfahrung, aber ich denke, mit Mama in die Klinik ist auf jeden Fall stressfreier fürs Fohlen, als dann nach dem Absetzen alleine. Und die Mama ist "schon groß", die schafft das auch. Von daher würde ich die OP (wenn es eine braucht) baldmöglichst machen lassen.


06.12.2017 - 12:08
Steffichen

Aber wenn das Fohlen dann für Untersuchungen und die OP von der Mama getrennt wird, ist es doch noch stressiger für beide? Und die Klinik müsste dann gleich zwei Pferde händeln, die zueinander wollen... :( Jemand im Stall hat gemeint ich solle sogar die Zeit in der Klinik für das Absetzen nutzen, da das Fohlen eh mindestens zwei Wochen bleiben muss für die Nachbehandlung....

Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll, versuche erst mal neutral die Möglichkeiten zu sondieren.

Vielleicht hat ja jemand von euch nicht mit dem Krankheitsbild selbst Erfahrung, aber mit Operationen bzw. Klinikaufenthalt bei Fohlen mit/ohne Mama.... bin für jeden Input sehr dankbar!


... usw. Diese Box enthält insgesamt 15 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2018
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.