Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Hängertraining - Stufe 2 - wie bleibt sie nur drin?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (11.10.2018 15:20)

Hängertraining - Stufe 2 - wie bleibt sie nur drin? [Hits: 807]

Hallo,

vielleicht habt Ihr ein paar Tips und Ideen für mich.
Mein Connemarastute, 8 Jahre hat im zarten Alter von 2 Jahren auf einem Horsemanshipseminar ein echtes Hängertrauma erlebt.
Seidem war sie kaum zu verladen und ich war vor zwei Jahren bei einem anderen Horsemanshiptrainer für eine Woche. Beim Verladen dorthin haben wir sie leicht sediert und trotzdem war es noch genug Zirkus. Beim Trainer habe ich dann jeden Tag (das erste Mal 3 Stunden) den Hänger als Hindernis geübt und seither geht sie auf die Klappe und in den Hänger. So lange sie in Bewegung ist (vorwärts -rückwärts) ist sie durchlässig und ich kann sie sehr gut und ohne viel Einsatz dirigieren.
Ich kann sie reinschicken. Aber : sie bleibt nicht drin. Im Hänger wird sie sehr schnell aufgeregt und geht/rennt rückwärts raus. Da kann ich sie auch nicht mehr halten, da geht der Kopf hoch und sie zieht einfach (sonst ist sie ganz fein am Knotenhalfter).

Meine Strategie wäre jetzt: die Zeit im Hänger zu verlängern, da stehe ich momentan mit drin. Es gibt ein Heunetz im Hänger, das wird aber im Hänger verschmäht. Sie orientiert sich nach draussen und wenn irgendetwas ist - zack ist sie draussen, geht dann aber wieder rein, wenn ich sie auffordere. Ich dachte jetzt, dass ich sie ablenke mit etwas, wo für sie sich Leckerlis verdienen kann. Also touchiere ich (das über wir gerade) und wenn sie es im Hänger tut, dann wird sie gelobt und bekommt nen Keks. Das funktioniert, aber irgendwie ist das auch doof.

Ich baue so eine Hängerübestunde auch immer so auf, dass wir zwischendrin pausieren und dann lustige Bodenarbeit machen. Also Hänger - Dampf raus - Pause - Bodenarbeit - Hänger - Pause - Bodenarbeit - Hänger - Schluss mit Erfolg.

Dabei ist sie zwar bei er dritten Einheit Hänger äusserlich ruhig, zeigt aber durch äppeln und ihre "Abwesenheit" an, dass sie eigentlich total angespannt und überfordert ist. Tellington Touches mag sie sonst total, im Hänger überhaupt nicht.
Nach ca 1-2 min reicht es und wenn jemand hinten an der Klappe ist, dann ist sie sofort raus. Im Hänger erzeugt Druck sofort massive Gegenwehr.

Und jetzt Ihr: habt Ihr Vorschläge? Wenn ich sie geschickt habe, wie bleibt sie dann drin :)? Wie bekomme ich sie im Hänger ruhiger? Tips und TRicks? Ich wollte nämlich Mitte November auf einen Legerete Kurs ;) ...

Ach so : unglücklicherweise habe ich einen 1,5 Hänger.

leckerli


23.09.2018 - 09:56
jooles

früher - lange vor pferdeflüsterei, horsemanship und co - war die lösung, das pferd auf dem hänger zu füttern. und zwar nur dort. hänger in sicher umzäuntes areal, futter in den hänger, pferd dazu. pferd in ruhe lassen. das hat immer funktioniert. in einem ganz harten fall habe ich mein sicheres pferd dazugestellt. die ist dann rauf und hat sich das futter einverleibt. das hat sich das andere 2 mal angesehen und dann ist's rauf.danach musste der mein pferd nur von weitem sehen und ist richtung nächstbestem hänger gezogen.
fressend verlängert sich die zeit auf dem hänger und irgendwann wird's normal, raufzugehen und dort stehenzubleiben.


23.09.2018 - 10:42
leckerli

Hallo Jooles,

so hätte ich das früher so gemacht ;) (und ich gebe zu, ich hab es auch schon versucht).

Aber die Crux ist: sie frisst im Hänger nicht, nur das was ich ihr aus der Hand gebe/reinschiebe.
Kenne das aber von ihr, verfressen ist sie, hat aber Prinzipien - sie ist nicht bestechlich mit Futter. Wir hatten das Theme schon mit dem Gebiss, sie sollte es freiwillig nehmen und bekam dafür einen Keks - da konnte ich lange warten, bis sie es nahm.
Das Heu im Hänger ist echt lecker und momentan lebt das Pony von dürrem Gras und Stroh, wäre also ne nette Sache einfach so Heu reinzufressen - macht sie aber nicht.
Und wenn der Hänger auf der Weide steht, dann schaut sie nicht hin.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 43 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2018
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung