Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Shetty als Beisteller - Pro und Contra  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (16.02.2021 13:47)

Shetty als Beisteller - Pro und Contra [Hits: 683]

Hallo,

nach dem Tod meiner alten Stute suche ich jetzt seit einiger Zeit wieder ein zweites Pferd zu meinem 1,45 m Pony dazu. Und finde nicht wirklich etwas was mir zusagt bzw. für mich bezahlbar ist. Der Plan war eigentlich etwas "fertiges", so um die 8-14 Jahre, aber davon gefällt mir nichts so wirklich, die, die mich ansprechen sind meistens die 2-3 jährigen, die eben noch viel Zeit kosten. Ich träume aber auch schon länger von einem Shetty, so um die 1,10 - 1,15 m oder einem anderen Pony um den Dreh, für Bodenarbeit, Zirkus etc. Und so langsam glaube ich, dass ich vielleicht lieber danach schauen sollte. Vorteil wäre, dass ich nicht zwei reiten müsste, das Shetty könnte als Handpony mitgehen ins Gelände, mein Pony hatte einmal einen Reheschub und geht seitdem nur noch stundenweise aufs Gras, was für ein Shetty sicher auch nicht verkehrt ist.

Doch wie sieht es mit der gemeinsamen Haltung / Fütterung im OS aus? Mein Pony hat momentan Heu ad lib, das wäre für ein Shetty sicher nicht optimal? Die Zäune müssen sicher alle noch angepasst werden? Was gibt es noch zu beachten? Ist es für ein Shetty "schön" unter lauter größeren?

Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

Morgaine


18.01.2021 - 19:12
Graupony

Mein Classic-Pony-Shetty-Mix möchte täglich viel Aufmerksamkeit und wäre, hätte sie keine chron. Darmentzündung/Malabsoptionsstörung, täglich auch gern körperlich ausgelastet.

Zaun war gar kein Problem.
Innenzäune sind mit 2cm Band stramm zwischen festen Pfählen gespannt und haben dazwischen 1,05er Steckpfähle.
Obere Litze reicht.
(Aussenzaun hat von 20cm - 1,35m aber 4 Bänder!)

Gras ist dank chron.DE auch kein Problem bisher (wird 17).

Allerdings weide ich wegen der Isiline immer Mitte März-Anfang April AB und dann gehts erst ab Mitte Mai-Ende Juni wieder los im "Zustecksystem".
Sobald das Gras ausgeblüht ist, ist rehetechnisch völlig ungefährlich.

Shetty 1,13m stand die ersten Jahre hier mit der Omi 1,53 und dem Conni 1,44m zusammen.

Die Omi hat sie heiß und innig geliebt, das Conni war nur "Zweck-Ehe".

Seit sie ihre gechillte Isiline 1,35 als Chefin und Partnerin in ihrer 2er Herde hat, ist sie zufrieden.
Fellchenkraulen findet aber leider nicht statt. Dafür ist Shetty zu ängstlich.



Ohne ausreichend Aufmerksamkeit UND Beschäftigung würde ich das NIE machen!



Und ich würde ein älteres Tier nehmen, wenn ich selbst schon... ;)


18.01.2021 - 19:35
p.k.

Pro: Shettys sind schlau
Contra: Shettys sind schlau
;-)

Nee, also im Ernst jetzt:
Ich kenne kein Shetty unter 25, das mit Heu da lib „klarkommt“, im Sinne von „nicht fett werden“. Ob das „anpassbar“ ist, kannst nur du entscheiden und das ist m. E. der wichtigste Punkt.

Mein Shettywallach (1,10) lebt seit 1997 mit meinem Fjordmix (1,51) zusammen und sie sind best Buddys ever. Früher lebten sie mit zwei Warmblütern zusammen (zur Fütterung zeitweise getrennt) und der 1,65 WBwallach und der Shettywallach haben sich sehr gemocht, inkl Fellkraulen und spielen/raufen. Ich glaube, da ist die Sympathie von anderen Faktoren abhängig als von der Größe.

Was den Zaun angeht, sollte man meiner Erfahrung nach mindestens 3 Reihen und auf jeden Fall eine recht tiefe Litze und immer richtig Rumms auf dem Zaun haben, vor allem im Frühling zum Gras hin.

Was Unternehmungen angeht, war und ist meiner immer unkompliziert, spazieren gehen, Handpfeed, longieren, Zirkuslektionen, fahren vom Boden, Kinderreiten macht er alles. Wenn das mit dem Futter lösbar ist, kann ich dir nur sagen, gute Idee, coole Ponys, machen Spaß.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 17 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung