Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Tipps und Erfahrungen zu Hufabzess  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   zu Verschenken   (11.11.2017 18:05)

Tipps und Erfahrungen zu Hufabzess [Hits: 767]

Ich brauche das geballte Koppelwissen!

Zum Glück geht es nicht um mein Pferd sondern um das von der Kindergärtnerin meiner Tochter.......

Erfolgreiches Turnierpony, steht im Nobelstall wo aber keinerlei Service angeboten wird. Also entweder bleibt er in der Box oder er kommt raus. Eigentlich steht er im Aktivstall, in der Krankenbox bleibt er nicht wenn die anderen auf die Weide kommen.
Weide soll er nicht, trockenen Paddock schon. Es giesst keiner den Verband etc.
Alles sehr schwierig.
Vor 2 Wochen ist der Abzess am Strahl aufgebrochen, wurde vom TA behandelt.
Es ist nach guten 2 Wochen immer noch nicht ganz trocken, was ich nach der kurzen Zeit auch nicht so schlimm finde.
Jetzt schlägt ein anderer TA vor bis zur Lederhaut alles abtragen wenn ich das richtig verstanden habe das es nicht zwischen Sohle und Lederhaut weiter gammelt.
Ich denke es braucht einfach Zeit.
Sie giesst jetzt wieder mit Rivanol, ich meine das soll man nur über 3 Tage damit der Huf nicht so aufquillt?
Habe da null Erfahrung.
Dazu kommt das das Pony stark koppt, er muss unbedingt wieder in den OS.
Habe ihr Krankenschuh vorgeschlagen, jetzt hat sie einen normale Hufschuh bestellt............. weil die Krankenschuhe wohl alle nicht halten.
Sie ist halt sehr ungeduldig weil die Tochter nicht reiten kann, 3-10. wäre wichtiges Turnier, aber das ist eh schon gelaufen................

Wie sind eure Erfahrungen mit Dauer/ Behandlung usw.?

Werde das dann weiterleiten.

Vielen Dank schon mal

horseandy74


27.09.2017 - 09:49
TinaH

Am Strahl? Hab ich noch nie gehört, daß es da auch Abszesse gibt *staun*

Insgesamt finde ich die Zeit schon zu lange, da läuft was schief.

Mein alter Wallach hatte am Anfang ein Hufgeschwür nach dem anderen. Auf der Weide war er immer, aber ich bin auch SV und hab ihn halt mindestens 2x am Tag versorgt.

Einen feuchten Verband kenne ich nur zur "Reifung", zum Weichwerden. Bei uns waren es immer trockene Verbände, bzw. nach wenigen Tagen nur noch Mullstopfen im Austrittsloch (was ich entsprechend passend geschnitten hatte), die ich 2x am Tag gewechselt habe, bis keine Suppe mehr nach kam.

Bin ja mal gespannt, was Du weiter berichtest!


27.09.2017 - 09:50
Graupony

Wenns offen ist, sollte es schnell gehen.

Auf KEINEN Fall den TA weiter schneiden lassen!!!!
ICH kenne keinen, der das kann.

Aber genug Schmiede und Hufbearbeiter, die danach verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

TA für Antibiose etc. dran, den Rest vom Schmied/Hufbearbeiter machen lassen.

Engl Hufschuh oder Equine Fusion.

Oder auch Windel drum, Wollsocke drüber, Frühstücksbeutel drüber, Panzerband und dann käufliche "Hufverbandschoner", weil vermutlich im Aktivstall abrasive Böden mit Beton, Schotter, etc.?

Meine alte Stute hatte in ihrem langen Leben >20 hufgeschwüre.
Für keins wurde sie auch nur eine Stunde eingesperrt. Lief aber teils noch 4 Wochen nach Öffnung mit Hufverband als Nässeschutz. Völlig problemlos.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 27 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2017
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.